Alitalia

By Alessandro Ambrosetti [CC BY 2.0], via Wikimedia Commons

By Alessandro Ambrosetti [CC BY 2.0], via Wikimedia Commons

Alitalia ist die größte Fluggesellschaft Italiens. Sitz und Heimatflughafen des Unternehmens befinden sich in Rom-Fiumicino, weitere Drehkreuze in Mailand-Malpensa und Mailand-Linate.
Sie ist Mitglied der Luftfahrtallianz Sky Team, sowie Etihad Airways Partners und beschäftigt derzeit 11726 Mitarbeiter.
Ihr IATA-Code lautet: AZ.

Bis zum 2. Weltkrieg hieß die Airline Ala Littoria. Unter dem heutigen Namen, “Flügel Italiens” übersetzt, wurde das Unternehmen 1946 gegründet. Ihre Geschichte ist durch zahlreiche Wechsel der Eigentümer und in den Zusammenschlüssen mit anderen Fluggesellschaften gekennzeichnet.  2008 stellte das Unternehmen einen Antrag auf Insolvenz. Die Anteile der Airline gehören momentan zu 51% dem italienischen Konsortium Compagnia Aerea Italiana und zu 49% der Etihad Airways, einem Staatsunternehmen der Vereinigten Arabischen Emirate mit Sitz in Abu Dhabi.
Flugverbindungen bestehen innerhalb Europas, nach Amerika, Asien und Afrika. Australien wird als Codesharing, im Verbund mit anderen Unternehmen, angeboten. Weitere Flughäfen, die in Deutschland angeflogen werden, sind München, Düsseldorf und Berlin-Tegel.

Die Flotte der Fluggesellschaft besteht aus 110 Flugzeugen (Stand Januar 2016). Dazu gehören Flugzeuge des Typs Airbus A319-100, A320-200, A321-100, A330-200, ATR 72 und Boeing 777-200 ER.

Im Flughafen Frankfurt am Main befindet sich der Check-in Schalter 949-951 im Terminal 2, Bereich E, Ebene 2. Die Fluggesellschaft ist telefonisch unter (+49) 01806 074747 und (+49) (069) 695050 erreichbar.