Kinder allein auf Reisen am Frankfurter Flughafen

Immer wieder gibt es Situationen im Leben, in denen auch Kinder alleine unterwegs sind. In Frankfurt werden diese Kinder vom Flughafenpersonal bestens betreut. Insbesondere beim Umsteigen helfen die netten Mitarbeiter. Dieses Personal ist auch für Menschen mit Handicap zuständig. Der Frankfurter Flughafen ist ein sehr kundenorientierter Flughafen. Die Betreiber des Flughafens in der Mainmetropole legen Wert auf Service. Alle Gäste sollen sich wohlfühlen und den Flughafen als Teil ihres Urlaubs betrachten. Die Atmosphäre der großen Hallen wird mit Events, Touren, vielen Shopping-Gelegenheiten und freundlichen Mitarbeitern zu einer Wohlfühl-Atmosphäre. In Frankfurt reagiert das Servicepersonal auf jede Frage mit einem freundlichen Lächeln.

Insbesondere Kinder, deren Eltern geschieden sind oder die aus anderen Gründen an zwei Wohnorten zu Hause sind, reisen relativ häufig. Ein Flug nimmt oft nicht so viel Zeit in Anspruch wie eine Reise mit dem Zug. Außerdem ist die persönliche Begleitung im Flieger wesentlich sicherer und umfänglicher als in der Bahn. In einem Zugabteil sind Kinder sich selbst und fremden Gästen überlassen. Sie haben keinen Anspruch auf eine Betreuung. Das ist am Flughafen Frankfurt anders: Kinder werden von geschulten Mitarbeitern in Empfang genommen und zum Einchecken während eines Umstiegs am Flughafen begleitet. Im Flieger warten Stewardess und Steward auf die lieben Kleinen, die ihre Reise völlig unbehelligt von fremden Menschen genießen können. Das Reisen im Flieger und am Frankfurter Flughafen ist für Kinder ein sehr persönliches Erlebnis.

Auch Kinder, die sich von der Hand ihrer Eltern wegreißen und in das Gedränge der Ferienzeiten laufen, werden am Frankfurter Flughafen rasch wieder gefunden. Jedes Kind, das alleine unterwegs ist, wird umgehend von den Mitarbeitern des Service kindgerecht betreut. Ein Ausruf nach den Eltern erfolgt und schon ist das Kind wieder in den richtigen Händen. Der Service rund um das Kind beginnt in Frankfurt mit Touren über den Flughafen und endet beim Abflug vom Terminal.

Das könnte auch interessant sein...

1 Antwort

  1. Thomas Krech sagt:

    Das klingt ziemlichg gut 🙂 im Sommer soll mein “Kleiner”, 11 Jahre alt von Berlin nach Frankfurt und dann weiter nach Hanoi fliegen. Wie organisiere ich, dass er von einem Flieger in den anderen begleitet wird ?
    Vielen Dank für Ihre Bemühungen
    Thomas Krech

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*