Die Lufthansa greift die Billigflieger mit einem neuen Tarifkonzept an

Im Oktober führte die Lufthansa ein neues Tarifkonzept ein, um die Elemente einer Linienfluggesellschaft mit denen eines Billigfliegers zu kombinieren. Preisbewusste Reisende können die Netzdichte der Lufthansa mit häufigen Abflügen und je nach Buchungs- und Flugzeitpunkt unterschiedlich abgestuften Preisen nutzen. Zudem sitzen sie im gleichen Flugzeug wie die Vollzahler und Business-Class Reisenden, so dass sie an in der Nähe zu den Zielorten liegenden Flughäfen starten und landen. So finden sich weder Memmingen (früher als “München-West” bezeichnet), Hahn (in der Nähe von Frankfurt) oder London-Stansted im Angebot. Stattdessen werden die großen Metropolflughäfen und Drehkreuze angeflogen.

Bei einem für alle Economy-Tarife gleichen Sitzabstand von ca. 30 Inch von Reihe zu Reihe gibt es die folgenden Abstufungen bei den Preisen und den darin enthaltenen Dienstleistungen. Die Lufthansa nimmt damit auch Kritik von Fluggästen auf, die sich nicht richtig über die Nicht-Umbuchbarkeit bestimmter Tarifgruppen informiert fühlten. Deshalb können sich die Fluggäste bewusst entscheiden, ob sie explizit eine unveränderliche Festbuchung, eine Buchung mit Storno- bzw. Buchungsänderungsgebühr oder ein voll flexibles Ticket haben möchten.

Economy Light – besonders günstig mit der nicht veränderbaren Festbuchung

Economy Light richtet sich an Privatreisende, die vielleicht einen Städtetrip oder Kurzurlaub buchen möchten und ganz ohne große Koffer fliegen: In diesem Flugpreis ist nur ein Stück Handgepäck enthalten. Economy Light kann gar nicht umgebucht werden, der Flugschein verfällt bei Nichtnutzung. Als Reisender können Sie sich lediglich einen Teil der dann nicht genutzten Abfertigungs-/Sicherheitsgebühren erstatten lassen. Möchten Sie Gepäck aufgeben, dann wird das Gepäck mit 15 Euro pro Stück zusätzlich berechnet. Allerdings ist im Gegensatz zu den Billigfliegern immer ein Getränk im Flugpreis enthalten. Die Auswahl des Wunschitzplatzes ist gegen eine Zuzahlung möglich.

Economy Classic – vergleichbar bisherigen, günstigen Tarifen

Die nächste Preisstufe – ein teilweise flexibles Ticket – wird bei Lufthansa nunmehr als Economy Classic bezeichnet. Es kann nicht komplett storniert werden, ist aber gegen 65 Euro auf einen anderen Flug (bei Verfügbarkeit) umbuchbar. Zusätzlich zum Handgepäck kann ein Gepäckstück kostenfrei aufgegeben werden, die Sitzplatzreservierung ist ebenfalls im Preis enthalten.

Economy Flex – volles Leistungspaket in der Economy Class

Economy Flex richtet sich an alle, die flexibel sein und auch umbuchen können möchten. Änderungen des Abflugtages und der -zeit sind jederzeit kostenfrei möglich, gegen Gebühr kann der Flugschein auch ganz zurückgegeben werden. Ein Gepäck bis 23 Kilogramm kann zusätzlich zu dem Handgepäck kostenfrei aufgegeben werden.

Mit diesem neuen, übersichtlichen Tarifangebot bietet die Lufthansa noch mehr Optionen an, in vielen Fällen können unterschiedliche Tarife für Hin- und Rückflug kombiniert werden.

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*