Verreisen mit Kindern am Frankfurter Flughafen

Mit einer gewaltigen Anzahl an Fluggästen präsentiert sich der Frankfurter Flughafen mit rund 60 Mio. Passagieren pro Jahr. Die meisten von ihnen fliegen in den Urlaub. Da sind natürlich auch die Kinder mit dabei. Da viele Kinder auch alleine reisen, zeichnet sich der Frankfurter Flughafen durch eine eigene Lounge exklusiv für Kinder aus.

Vor allem in den letzten Jahren hat sich auch die Gestaltung dieses Airports durch verschiedene Beschäftigungsangebote erweitert. Die ganz Kleinen können von Eltern umsorgt werden. Dazu bieten sich praktische Wickelräume in allen größeren Sanitärbereichen an. Für die größeren Entdecker gibt es eine Vielzahl an Indoor Spielplätzen, welche sich auch direkt hinter den Sicherheitskontrollen an den Gates befinden. Damit kann vor dem großen Abflug noch eine Runde in der Spielzeugwelt gedreht werden. Ob Piratenland, Ozean oder Hubschrauberland, für jeden Geschmack ist etwas dabei. Natürlich gibt es auch Beschäftigungsmöglichkeiten für all diejenigen, die es lieber etwas ruhiger mögen. Das Team des Frankfurter Flughafens hält dafür kleine Puzzle oder Malbücher bereit.
Darüber hinaus gibt es für Schulkinder eine fantastische Infobroschüre. Diese ist spannend gestaltet und bietet einen Einblick in das turbulente Leben im großen Flughafen. Diese kleinen Extras sind jeweils an den Informationssständen des Flughafens zu bekommen. Einfach nachfragen lohnt sich auf jeden Fall.

Damit wird die Reise auch zu einem inhaltsreichen Abenteuer für Groß und Klein. So kann Mama und Papa einen Kaffee genießen, während die Kleinen auf Abenteuertour gehen. Auf jeden Fall sollte auch das Maskottchen “Fluggi” nicht unerwähnt bleiben. Fluggi dient sozusagen als Wegweiser. Es führt stets zum nächsten Spielplatz. Die spannende Reise kann beginnen! Acht Indoor Spielplätze wollen erobert werden und das zu Recht, denn schließlich wird der Frankfurter Flughafen von Familien als kinderfreundlich bewertet. Ein Besuch lohnt sich.

Bildquelle: Pixabay

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*