Hundepension am Frankfurter Flughafen – eine Alternative zum Tierhotel

Auf dem Gelände des Frankfurter Flughafens, in der CargoCity Süd, bietet eine Hundepension die Aufnahme der Vierbeiner an, deren Besitzer auf Reisen gehen. Dort ist eine artgerechte Unterbringungsmöglichkeit garantiert. Für die Aufnahme in der Pension ist ein gültiger Impfpass nötig. Die Kosten für einen Tag individueller Betreuung belaufen sich auf bis zu 26 Euro für eine beheizte Unterkunft. Die Tagespension mit Futter kostet ungefähr 12,50 Euro. Im Preis sind die Betreuung und die Unterbringung in einem 24 Quadratmeter großen Zwinger, der mit einer Außenanlage artgerecht gestaltet ist, enthalten. Hunde, die Gesellschaft lieben, können in der Außenanlage auf dem Rasen auf Spielkameraden treffen. Frische Luft, ein sauberer, kultivierter Rasen und die perfekte Aufsicht sorgen für das sorglose Vergnügen der Hunde.

Im Notfall ist auch immer die tierärztliche Versorgung garantiert. Fällt einem der Betreuer etwas auf, so werden die Hunde umgehend untersucht, so dass Herrchen und Frauchen sich keine Sorgen um das Wohl ihrer lieben Vierbeiner machen müssen. In aller Ruhe können die Hundebesitzer auf Geschäftsreise gehen oder ihren Hund während eines Aufenthalts in einem Land, in dem Hunde nicht einreisen dürfen, abgeben. Einige Reisen können für einen Hund mehr Stress bedeuten als die kurze Trennung von ihrem Menschen.

Für alle Hundebesitzer, die sich zuerst ein Bild von der Hundepension am Frankfurter Flughafen machen möchten, gibt es die Möglichkeit, das Areal in der Elly Beinhorn Straße im Gebäude 665 vor dem Tor 32 in der Cargo City Süd nach Anmeldung zu besichtigen. Fühlt sich der Hund wohl während der Besichtigung, wird er auch die Trennung von Herrchen oder Frauchen bestens überstehen. Die Betreuer können sich vorab an den Hund gewöhnen und der Hund kennt bereits die netten Menschen, die mit ihm spielen und ihn füttern werden. Wird der Hund regelmäßig bei Trennungen in derselben Pension abgegeben, empfindet er den Aufenthalt auf Dauer als normal.

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*