Noch schneller Reisen am Frankfurter Flughafen

Für viele Reisende aus aller Welt ist der Flughafen Frankfurt ein Reisedrehkreuz. Mit dem neuen Service “Gate to gate” erreichen Reisende ihre Anschlussflüge jetzt noch schneller. Wer bis zu 45 Minuten Zeit zum Umsteigen hat, kann den neuen Service gegen eine Gebühr von 85 Euro buchen. Die Betreiber des Frankfurter Flughafens haben sich mit dieser Idee einen Service der Extraklasse für alle Gäste auf der Durchreise einfallen lassen. In Frankfurt steigt nicht nur das internationale Publikum um, auch viele inländische Urlaubsgäste reisen nach Frankfurt um von dort aus auf andere Kontinente zu gelangen. Daher ist der “Gate to Gate” Service über das Vorfeld, auf dem die großen Flieger stehen, ein beliebte Dienstleistung. Mit einer privaten Limousine werden die Gäste ohne ihr Gepäck direkt zum Anschlussflieger gefahren.

Am Ankunfts-Gate erfolgen zunächst die Grenzkontrollen und der vor jedem Flug übliche Sicherheitscheck. Und schon geht es ohne Umwege durch das große Gebäude und ohne Wartezeiten in den Vorhallen und Lounges zum Flieger, der die Gäste an ihr Ziel bringen wird. Der Preis von 85 Euro gilt einmalig für eine Limousine, in der vier Personen Platz haben. Dieser Service ist angesichts der Zeitersparnis und der vielen Wege im Flughafen für 20 Euro ein günstiger Luxus, den sich viele Reisende gerne gönnen. Reisende können “Gate to gate” bis zu 48 Stunden vor ihrem Umstieg buchen. Der Mindestaufenthalt zwischen ihren Flügen muss aber auch wegen der Sicherheitskontrollen 45 Minuten betragen. In Ausnahmefällen kann die Frist von 48 Stunden auf Anfrage unterschritten werden.

Sollte sich eine andere Reiseroute ergeben, so ist eine kostenlose Stornierung bis zu 24 Stunden vor der Ankunft in Frankfurt möglich. Der “Gate to gate” Service gehört zum neuen Programm “Great to have you here!” des Frankfurter Flughafens. Gäste sollen sich in jedem Moment ihres Aufenthalts wohlfühlen und die Serviceangebote wie auf einem gemütlichen Spaziergang genießen.

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*