Pegasus Airlines

By Markus Eigenheer from Genève (TC-DCB A320-214 Sharklets A320 > PGT) [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons

By Markus Eigenheer from Genève (TC-DCB A320-214 Sharklets A320 > PGT) [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons

Das im Jahr 1989 von Air Lingus und zwei türkischen Holdings gegründete Unternehmen Pegasus Airlines ist mittlerweile eine rein türkische Fluggesellschaft, die ihren Hauptsitz in Istanbul hat. 1990 nahm die Airline den Flugbetrieb mit zwei Flugzeugen auf. Als das Unternehmen 1992 aufgrund steigender Touristenzahlen expandierte, bestand die Flotte aus insgesamt fünf Maschinen.

Anfangs bot die Airline Flüge von Deutschland, Österreich und der Schweiz zu unterschiedlichen Flughäfen in der Türkei an. Inzwischen hat die Gesellschaft auch das nationale Streckennetz gut ausgebaut, sodass vom Drehkreuz Istanbul-Sabiha Gökçen zahlreiche innertürkische Ziele erreicht werden können.

Heute besteht die Flotte der türkischen Fluggesellschaft (IATA-Code: PC) aus insgesamt 63 Flugzeugen. Dazu zählen 9 Airbusse der Baureihe A320-200 sowie 54 Boeing 737-800. Jährlich werden etwa 23 Millionen Fluggäste zu mehr als 70 Zielflughäfen befördert. Dazu gehören neben vielen nationalen Zielen in der Türkei auch zahlreiche Orte in Frankreich, Deutschland, Großbritannien und Belgien. Pro Tag werden etwa 90 Charter- und Linienflüge mit nur einer Beförderungsklasse angeboten. Ein Frühstück, warme Mahlzeiten und Snacks können mitgebucht werden.

Am Flughafen Frankfurt finden Sie den Check-In-Schalter der Airline im Terminal 2.