Japan Airlines

By BriYYZ from Toronto, Canada [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons

By BriYYZ from Toronto, Canada [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons

Die Japan Airlines International (JAL) hat ihren Hauptsitz in Shinagawa und ist in Besitz fünf weiterer Fluggesellschaften. Gegründet wurde das Unternehmen in den 1920er Jahren. Damals beförderten die Maschinen Passagiere auf der Strecke Tokio-Haneda-Osaka. Nach mehreren erfolgreichen Betriebsjahren erfolgte im Jahr 1987 die Privatisierung der Gesellschaft. Im Oktober 2005 trat das Unternehmen der Luftfahrtallianz Oneworld bei. Heute stellt die JAL die wertvollste Fluggesellschaft Japans dar. Die Basisflughäfen der Airline sind Tokio-Haneda, Tokio-Narita, Osaka-Itami und Osaka-Kansai. Zudem verfügt die Airline unter allen Fluggesellschaften Japans über das größte Streckennetz. Auch zahlreiche internationale Ziele fliegt die JAL mit ihren Tochterunternehmen an – zu erwähnen sind hierbei unter anderem New York, Hesinki, Boston, Los Angeles, London, Peking, Paris, Moskau und Sydney. In Japan können Passagiere mit der Gesellschaft rund 59 Flughäfen erreichen. Abschließend ist zu erwähnen, dass die JAL mit 29 Codeshare-Partnern zusammenarbeitet. Hierbei handelt es sich sowohl um Gesellschaften aus der Oneworld Alliance sowie unabhängigen Airlines wie den Emirates, der Air France und der Alitalia.

In Deutschland steuert die JAL von Tokio-Narita aus täglich den Flughafen Frankfurt an. Aus diesem Grund ist die Airline auch hier mit einem Schalter vertreten. Der Check-in Schalter trägt die Nummer 816-820 und befindet sich im Terminal 2. Diesen finden Reisende im Bereich D, auf der 2. Ebene. Bei Fragen haben Passagiere außerdem die Möglichkeit, sich mit der JL telefonisch in Verbindung zu setzen – die Nummer hierfür lautet 01802 228700. Hier werden Reisenden nicht nur bezüglich Formalitäten zum Check-in, sondern auch in puncto Reisezeiten und den benötigen Dokumenten Auskünfte erteilt.