Swiss

By Robert Aehnelt (Own work) [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

By Robert Aehnelt (Own work) [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

Die Schweizer Fluggesellschaft Swiss International Air Lines (LX) ging im Jahr 2002 durch Umfirmierung aus der regionalen Fluggesellschaft Crossair hervor. Nach der Insolvenz der Swissair im Jahr zuvor übernahm sie fortan die Rolle als nationale Fluggesellschaft der Schweiz. Heute ist die Gesellschaft ein Tochterunternehmen der Lufthansa und Mitglied der Star Alliance. Ihr Hauptsitz befindet sich im Flughafen Zürich, der neben Genf als Ausgangspunkt für Linien- und Charterflüge zu über 100 Zielen auf der ganzen Welt dient. Die Flotte besteht derzeit aus 66 Flugzeugen unterschiedlicher Größe vom Typ Airbus A319, A320, A321, A330 und A340 mit einem Durchschnittsalter von 13,2 Jahren. Rund 16 Millionen Passagiere werden pro Jahr befördert.

Am Flughafen Frankfurt finden Sie die Schalter der Fluggesellschaft im Terminal 1, Bereich A, Ebene 2. Wenn Sie vor 14:30 Uhr abfliegen, können Sie den Vorabend Check-In nutzen, der zwischen 18:00 und 22:00 Uhr in Halle B angeboten wird. Außerdem ist ein AIRail Check-In zwischen 07:00 und 21:00 Uhr an den Schaltern 16-20 des Fernbahnhofes möglich.