Aegean Airlines

Aegean Airlines, die im Jahr 1987 unter dem Namen Aegean Aviation gegründet wurde, hat ihren Hauptsitz in Athen, Griechenland und steht unter der Leitung von Theore Vassilakis. Der Heimatflughafen der griechischen Fluggesellschaft ist der Athen-Eleftherios Venizelos. Mit einem Gesamtumsatz von 912 Millionen Euro konnte die Airline 2014 den bisher höchsten Umsatz seit der Gründung und einen Umsatzzuwachs von sieben Prozent zum Vorjahr verzeichnen. Dieses Wachstum ist vor allem der hundertprozentigen Übernahme von Olympic Air, ebenfalls eine griechische Fluggesellschaft, im Oktober 2013 geschuldet.

Mit über 10 Millionen Passagieren beförderte die Fluggesellschaft 2014 15 Prozent mehr Personen als im Vorjahr. Bis zum Jahr 2023 hat sich das Unternehmen zum Ziel gesetzt 15 Millionen Personen zu befördern. Insgesamt sind 1.678 Mitarbeiter bei der Fluggesellschaft beschäftigt und die Flotte der Airline besteht, inklusive der Flugzeuge der Tochtergesellschaft, aus 50 Flugzeugen. Darunter unter anderem Flugzeuge der Serien Airbus A320, Airbus A321 und Airbus A319 sowie der Dash 8-100 und der Dash 8-Q400.

2005 wurde das Unternehmen ein Partner der deutschen Lufthansa und seit 2010 ist die Fluggesellschaft Mitglied der Luftfahrtallianz Star Alliance, zu der momentan insgesamt 27 Airlines gehören. Insgesamt 68 nationale und kontinentale Flughäfen fliegt die Fluggesellschaft derzeit an. Darunter auch der Frankfurt Airport. Aegan Airlines, IATA-Code A3, erreichen Sie hier in Terminal 1 im Bereich B auf Ebene 2 an den Check-In-Schaltern 508 und 509.

1 Antwort

  1. 21. März 2016

    […] der Star Alliance wie z.B. die Air China, Egypt Air, Air Canada, All Nippon Airways, Aegean Airlines, Thai Airways International, Singapore Airlines, Turkish Airlines, United Airlines und die South […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*